Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir personenbezogene Daten bei Nutzung unserer Website und ihrer Funktionalitäten verarbeiten.

§ 1
WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dabei kann es sich um Daten handeln, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zum Beispiel Namen, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

§ 2
VERANTWORTLICHE STELLE UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Verantwortliche Stelle gemäß Artikel 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Door2Door GmbH, Torstraße 109, 10119 Berlin, hello@door2door.io.

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Anschrift – mit dem Zusatz “Datenschutzbeauftragter” – und über die E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@door2door.io.

§ 3
WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Unsere Website dient in erster Linie der informatorischen Nutzung. Interessierte Nutzer können sich über unser Unternehmen und unsere Produkte und Leistungen informieren. Die dabei von uns erhobenen Daten und Informationen lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

Automatisch erhobene Daten: Wenn Sie unsere Website aufrufen und nutzen, erheben wir automatisch Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, über die von Ihnen genutzte Technologie und Informationen, wie Sie diese und unsere Website nutzen.

a) Protokolldateien und Geräteinformationen: Protokolldateien umfassen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Webserver übermittelt. Diese Protokolldateien enthalten Informationen zu

  • Ihrer IP-Adresse
  • dem Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • der angeforderten URL (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • der jeweils übertragenen Datenmenge
  • der Website, von der die Anforderung kommt (Referrer-URL)
  • dem Browser-Typ und der Browser-Spracheinstellung

b) Cookies/Web Beacons: Wir nutzen Cookies und gestatten außerdem unseren Geschäftspartnern die Nutzung von Cookies und Web Beacons auf unserer Website. Cookies sind kleine Informationseinheiten, die Ihr Browser automatisch im Arbeitsspeicher Ihres Computers ablegt. In Cookies sind unterschiedliche Daten enthalten, wie etwa Informationen zu den aufgerufenen Seiten, der Häufigkeit von Seitenaufrufen und den von Ihnen vorgenommen Aktionen auf unserer Website (wie etwa die Tatsache, dass Sie unsere Websites mit einem Ihrer sozialen Netzwerke geteilt haben). Diese Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert, so dass eine Zuordnung der Daten zu einem bestimmten Nutzer nicht mehr möglich ist. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir nutzen und wie wir diese Technologien einsetzen, können Sie unserer Cookies-Richtlinie entnehmen.

Web Beacons sind pixelgroße Dateien, die beim Öffnen einer Webseite oder des Newsletters von dem Server des Anbieters abgerufen wird. Web Beacons funktionieren ähnlich wie Cookies, Im Rahmen des Abrufs des Web Beacons werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Nutzungsverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Von Ihnen übermittelte Daten und Informationen (Kontaktanfragen und Bewerbungen): Wenn Sie mit uns mit allgemeinen Fragen zu unserem Unternehmen und unseren Produkten Kontakt aufnehmen, uns bei technischen Problemen mit Produkten schreiben, sich für ein Webinar oder eine Veranstaltung anmelden oder sich bei uns bewerben möchten, werden wir Ihre mit der Anfrage/Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten. Zur Kontaktaufnahme stellen wir Ihnen unter der Rubrik „Kontakt“ ein Kontaktformular zur Verfügung und fragen die mit einem * gekennzeichneten personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, E-Mail) ab. Zur Vereinfachung und Vereinheitlichung des Bewerbungsverfahrens stellen wir Ihnen ein elektronisches Bewerbungsformular zur Verfügung, in dem wir Sie um Angabe Ihres vollständigen Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Lebenslaufs bitten.

§ 4
WIE NUTZEN WIR DIE VON IHNEN ERHOBENEN DATEN? AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE BASIERT DIE NUTZUNG?

Wir nutzen, speichern und verarbeiten Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, über Sie, zu den folgenden Zwecken und aufgrund der folgenden Rechtsgrundlagen:

Bereitstellung, Verbesserung, Weiterentwicklung und Sicherheit der Website: Die von Ihnen automatisch erhobenen Protokolldateien nutzen wir, um Ihnen überhaupt erst die Website einschließlich ihrer Funktionalitäten bereitzustellen. Zudem verwenden wir diese Informationen und Daten, um unsere Website zu optimieren und die Sicherheit unserer IT Systeme zu gewährleisten. Zu diesem Zweck muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Wir nutzen Protokolldateien im Rahmen unseres berechtigten Interesses an der Verfügbarkeit und kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Website. Rechtsgrundlage der Nutzung der Protokolldateien ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Analyse: Die Informationen und Daten, die wir mittels Cookies generieren, verwenden wir, um eine Analyse der Nutzung unserer Website vorzunehmen. Dadurch erfahren wir mehr über die Anzahl einer Aufrufe einer Seite, das Nutzerverhalten oder die Verweildauer und können so Rückschlüsse ziehen, welche Inhalte unserer Website für die Besucher ganz besonders und welche weniger interessant sind. Dies werden wir dann u.U. im Rahmen zukünftiger Updates und Neugestaltungen unserer Website berücksichtigen.

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzung unserer Websites zu analysieren. Nur so können wir erfahren, ob und wie unsere Website überhaupt auf Interesse stößt. Dadurch ist es uns möglich, unsere Ressourcen besser zu planen und einzusetzen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies und sonstigen Mitteln zu Analysezwecken ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Marketing und Werbung: Die Daten aus Cookies verwenden wir außerdem zu Werbezwecken, etwa zur Einblendung von Werbung auf unserer Website oder auf Websites Dritter. Die Daten können Aufschluss darüber geben, wie Sie sich im Internet bewegen und für welche Werbung Sie sich besonders interessiert haben, weil Sie diese angeklickt haben. Dadurch können unsere Werbepartner ihre Werbung viel gezielter einsetzen und Empfehlungen basierend auf Ihren Interessen und Vorlieben geben.

An der Nutzung Ihrer Daten im Rahmen unserer Marketing- und Werbeaktivitäten haben wir ein berechtigtes Interesse, weil wir Ihnen unsere Produkte bzw. die Produkte anbieten möchten, die für Sie von Interesse sein könnten. Ferner können wir mittels der durch die Cookies gewonnenen Daten nachvollziehen, wie effizient unsere Werbekampagnen sind, was uns bei der Planung und Budgetierung unserer Werbung hilft. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies zu Analysezwecken ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kommunikation/Newsletter/Veranstaltung/Bewerbung: Die Daten, die wir von Ihnen abfragen oder die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage/Bewerbung mitteilen, wenn Sie uns kontaktieren, verwenden wir, um Ihre Anfrage/Bewerbung zügig und bestmöglich beantworten und bearbeiten zu können.

Die Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen entspricht unserem berechtigten Interesse nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Soweit es sich um eine konkrete Anfragen zu unseren Produkten oder um eine Bewerbung handelt, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten zur Vertragsdurchführung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihren Antrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn Sie unseren Newsletter abonniert haben oder bereits Kunde sind, verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen unseren Newsletter zuzusenden. Die Anmeldung zu unserem Newsletter unterliegt dem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld eine E-Mail erhalten, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Anmeldung zu bestätigen. Diese Bestätigung ist notwendig, um sicherzustellen, dass Sie die richtige E-Mail-Adresse eingegeben haben und diese nicht von unbefugten Dritten missbraucht wird. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert, um Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Hierzu speichern wir die Uhrzeit Ihrer Anmeldung sowie die IP-Adresse.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder aufgrund der gesetzlichen Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG.

§ 5
WERDEN DIE DATEN UND INFORMATIONEN ÜBER MICH MIT ANDEREN GETEILT?

Zur Erreichung der dargestellten Zwecke, arbeiten wir mit verschiedenen Dienstanbietern zusammen. Dabei handelt es sich um folgende Produkte, die wir auf unsere Websites eingebunden haben und über die wir Sie anhand unseres Kenntnisstands informieren:

Google Analytics: Zur Analyse der Webseitennutzung verwenden wir den Analysedienst von Google, LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043, USA, Google Analytics. Google Analytics ist ein Analysetool, das uns Informationen über die Nutzung der Website zur Verfügung stellt. Zu diesem Zweck setzen wir oder Google Cookies auf Ihrem Computer ein, die Ihr Verhalten auf unserer Website aufzeichnen und an Google übermitteln. Google wird diese Informationen verwenden, um Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Wir haben die IP-Anonymisierung von Google Analytics aktiviert. Vor der Übermittlung an die Google-Server in den USA wird Ihre IP-Adresse von Google in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des EWR gekürzt. Das macht es unauffindbar. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html.

LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads: Wie die meisten Unternehmen versuchen wir mittels Werbung im Onlinebereich unser Unternehmen und unsere Leistungen bekannter zu machen und die Aufmerksamkeit potentieller Kunden zu erhöhen. Werbung kann dementsprechend einen hohen Anteil unserer Ausgaben ausmachen. Um diese Kosten möglichst gering zu halten und Werbung effizienter zu gestalten, sind wir sehr daran interessiert, zu erfahren, wie erfolgreich unsere Werbekampagnen sind und insbesondere ob gerade eine von uns geschaltete Werbung – und wenn ja, auf welchem Weg – Sie zu uns geführt hat.

Mithilfe der Tools LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads können wir Werbeanzeigen auf Ihre Interessen zuschneiden und auf LinkedIn ausspielen. Des Weiteren stellen die Tools Berichte zur Performance der Werbeanzeigen sowie Informationen zur Webseiteninteraktion zusammen. Diese Berichte enthalten aggregierte und anonymisierte Daten. Sie enthalten keine personenbezogenen Daten.

In der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy finden Sie weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, können die Datenerhebung jederzeit unter folgendem Link deaktivieren: https://www.linkedin.com/psettings/enhanced-advertising.

MailChimp: Für die Versendung unseres Newsletters verwenden wir „MailChimp“, einen Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Die Newsletter enthalten einen Web Beacon (vgl. allgemein zu Web Beacons oben). Neben den technischen Informationen gehört zu der statistischen Erhebung ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy

Workable: Zur Verwaltung von Bewerbungen nutzen wir den Dienst von Workable Software Limited, 21a Kingly Street, Second Floor, London, W1B 5QA. Ihre Bewerbung wird dabei zunächst an von Workable betriebene Server übermittelt und von Workable elektronisch aufgearbeitet, um sie uns visuell auf einer internet-basierten Übersichtsseite (sog. Dashboard) anzeigen und bearbeiten zu können.

Weitere Informationen, wie Workable personenbezogene Daten verarbeitet können Sie der Datenschutzerklärung von Workable entnehmen: https://www.workable.com/privacy.

GoToWebinar: Wir nutzen die GoToWebinar-Dienste von LogMeIn, dessen Hauptdatenverarbeiter in der Europäischen Union LogMeIn Ireland Limited ist, ein irisches Unternehmen: The Reflector, 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Republik Irland. Wenn Sie sich für ein Webinar anmelden, können Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse auf den Servern von LogMeIn gespeichert werden.

Weitere Informationen darüber, wie LogMeIn personenbezogene Daten verarbeitet, finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von LogMeIn: https://www.logmeininc.com/legal/privacy/international

Social Media: Unsere Websites enthalten Links zu verschiedenen sozialen Netzwerken. Derzeit gibt es Links zu Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Xing, Medium und YouTube. Diese Links sind keine sozialen Plugins, sondern „deep Links“ zu unseren Profilseiten innerhalb dieser sozialen Netzwerke.

Wir verwenden Analysedienste auf unseren Websites, so dass wir die Benutzerfreundlichkeit für unsere Kunden verbessern können. Wir können Analysedienste verwenden, um unsere Profilseiten und unsere Beiträge bei sozialen Netzwerken zu analysieren. In diesem Fall können Daten, die Sie über diesem sozialen Netzwerk öffentlich zugänglich machen, Teil der Analyse sein.

Wenn Sie auf den Link zu Facebook klicken, werden Sie auf den Service von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Irland weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php

Wenn Sie auf den Link zu Twitter klicken, werden Sie auf den Service von Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy

Wenn Sie auf den Link zu Instagram klicken, werden Sie auf den Service von Instagram, einer Tochtergesellschaft von Facebook bei Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Irland weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung von Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

Wenn Sie auf den Link zu LinkedIn klicken, werden Sie zum Service der LinkedIn Corporation, 029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, United States weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die LinkedIn-Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#other_information

Wenn Sie auf den Link zu Xing klicken, werden Sie zum Service von XING SE Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise von Xing: https://privacy.xing.com/de/privacy-policy

Wenn Sie auf den Link zu Medium klicken, werden Sie zum Service von A Medium Corporation, 799 Market Street, 5th Floor, San Francisco, CA 94103, USA weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die mittlere Datenschutzerklärung: https://medium.com/policy/medium-privacy-policy-f03bf92035c9

Wenn Sie auf den Link zu YouTube klicken, werden Sie zum Service von YouTube, LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, einer Tochtergesellschaft von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA weitergeleitet. Für weitere Informationen darüber, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden, beachten Sie bitte die YouTube-Datenschutzhinweise: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

§ 6
WIE LANGE WERDEN MEINE DATEN GESPEICHERT?

Wir speichern Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten nur solange, wie es für die Erfüllung des jeweiligen Zwecks, für den Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, oder für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist.

Automatisch erhobene Daten: Protokolldateien, die wir zur Bereitstellung unserer Websites nutzen, werden automatisch gelöscht, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist. Protokolldateien zu Sicherheitszwecken und als Vorkehrung gegen Angriffe auf unsere Websites werden spätestens nach 7 Tagen automatisiert gelöscht. Die Speicherdauer von Cookies variiert nach Art des jeweiligen Cookies und hängt von Ihren Browser-Einstellungen ab. Nutzungsdaten, die von Google Analytics erhoben und verarbeitet werden, werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Von Ihnen übermittelte Daten und Informationen im Rahmen Ihrer Bewerbung: Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu sechs Monate zu dem Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten. Wenn wir Ihnen derzeit keine Stelle anbieten können, uns aber grundsätzlich zu einem späteren Zeitpunkt eine Zusammenarbeit mit Ihnen vorstellen könnten, werden wir Sie in einem gesonderten Schreiben um Ihre Einwilligung zu einer dauerhaften Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen bitten.

Für den Fall, dass Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt haben (etwa im Rahmen des Newsletter-Versands) werden wir Ihre Daten bis zu einem Widerruf Ihrer Einwilligung speichern, es sei denn es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

§ 7
WERDEN DATEN AUCH AN EMPFÄNGER AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION BZW. AUSSERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMS (EWR) ÜBERMITTELT?

Wir geben personenbezogene Daten an Auftragsverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben, weiter. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land, aufgrund einer Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US-Privacy Shield oder durch die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger) bzw. eine hinreichende Einwilligung vorliegt.

Sie können bei uns eine Übersicht über die Empfänger in Drittstaaten und eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt.

§ 8
WELCHE RECHTE HABE ICH?

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung haben Sie das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Übertragbarkeit und auf Löschung Ihrer Daten.

Sofern die Datenverarbeitung durch unsere berechtigten Interessen gerechtfertigt ist, haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung für die Zukunft zu widersprechen, es sei denn, die Daten sind für den Betrieb der Websites unbedingt erforderlich (insbesondere bei Logfiles).

Ihr Widerspruchsrecht im Zusammenhang mit Google Analytics: Sie können die Speicherung der Cookies durch Google auf verschiedene Weisen verhindern, indem

a) Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nicht akzeptiert werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

b) Sie für das Produkt „Google Analytics“ das von Google angebotene Browser-Add-On unter dem folgenden Link herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Ihr Widerspruchsrecht im Zusammenhang mit LinkedIn Analytics und Ads: Sie können die Speicherung der Cookies durch LinkedIn auf verschiedene Weisen verhindern, indem

a) Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nicht akzeptiert werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

b) Sie sich für die Produkte von LinkedIn unter dem folgenden Link abmelden: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931/manage-advertising-preferences?lang=de.

Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet der dargestellten Rechte steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

§ 9
KONTAKT

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutzbeauftragter@door2door.io und wir gerne zur Verfügung.

Door2Door GmbH
Torstraße 109
10119 Berlin, Germany

24.06.2020